Freitag, 28. August 2009

Kurzreview: Divinity II - Ego Draconis PC-DVD

Es ist jetzt schon ein paar Tage her seid ich das PC-Rollenspiel Divinity II durchgespielt habe - und daher wollte ich euch an dieser Stelle kurz meine Eindrücke schildern. Über das Spiel selbst wurde schon genug geschrieben, so dass ich mir eine ausführliche Darstellung spare und nur ein paar persönliche Berwertungen abgeben will.

Spielumfang: Der Spielumfang geht in Ordnung - ich habe etwa 32 Stunden zum Durchspielen gebraucht wobei ich (fast) alle Nebenquests erfüllt habe.

Quests & Stimmung: Die Quests machen (fast) alle Spass und das ganze Spiel hat ne tolle Atmosphere - ist wirklich liebevoll gemacht. Allerdings krankt das Spiel an etwas an dem viele neuere Rollenspiele zu leiden scheinen - die Questdichte nimmt im letzten Drittel des Spiels rapide ab - fast als wären den Etwicklern die Ideen/Zeit/Geld ausgegangen.

Schwierigkeitsgrad: Wenn man sich in den Foren zum Spiel etwas umhört findet man sowohl die Meinung vertreten dass das Spiel viel zu leicht wie auch dass das Spiel viel zu schwer sei. Ich persönlich bin was den Schwierigkeitsgrad angeht etwas zwigespalten. Ich habe das Spiel mit einem Krieger/Magier Hybrid bestritten (mit Fokus auf Krieger) und empfand des Schwierigkeitsgrad als extrem schwankend. Zunäcsht in Ordnung - dann schwerer und wieder einfacher werdend als man LEvel aufstieg  - danach erstmal furchtbar frustrierend (direkt nach Trümmertal) - wieder einfacher werdend bis zu einfach von einigen wenigen Begegnungen abgesehen (Endkampf im Maxos Tempel). DIe Oroboras Fjorde waren dann ersmtal wieder ziemlich schwer - wurden dann aber recht schnell viel zu einfach. Dieses "zu einfach" zog sich dann mit wenigen Ausnahmen - u.a. einem recht frustrierendem Kampf zu Beginn des letzten Levels fort. Der Endkampf war hingegen ein Witz.
Insgesammt hätte ich mir einen gleichmäßigeren langsam steigenden Schwierigkeitsgrad gewünscht.

Ende: Ziemlich viele Spieler scheinen über das Ende verärgert zu sein - ich persönlich nicht - im Gegenteil ich fand es recht erfrischend. Ich hatte auch mit etwas in der Art gerechnet - auch wenn mich im Einzelnen doch überrascht hat.

Graphik & Animation: Das Spiel ist sehr liebevoll gemacht und die Schauplätze stimmungsvoll - besonders gegen Ende (Außenareale Schwarze Festungen) und manche Dungeons wirken aber sehr (zu) trist. Die Animationen lassen einiges zu wünschen übrig - sind aber bei einem Rolenspiel auch nicht das wichtigste.

Bugs: Erfreulicherweise hatte ich persönlich mit keinen Bugs zu kämpfen. Insgesammt 2 "Crash-to-desktop" während der ganzen Spielzeit sind zu verkraften.

Endbewertung: Sicherlich eines der besseren Action-Rollenspiele der letzten Zeit und eines bei dem ich den Kauf auf keinen Fall bereut habe. An ein "The Witcher" reicht es allerdings nicht heran (auch wenn mich Divinity II zunächst viel schneller in den Bann gezogen hat und weniger Durchhänger hat). Ich kann das Spiel aber all denen empfehlen die Action-Rollenspiele mit guten Quests und der schönen Geschichte mögen. Divinity II ist allerdings auch kein Spiel dass ich mehrmals durchspielen werde - aber das mache ich soweiso nur bei sehr wenigen Spielen (Mass Effect 2x, Baldurs Gate II und Vampire - The Masquerade bestimmt schon 3x) - die meisten verkaufe ich lieber wieder und lege das Geld im nächsten Spiel an.

8/10 Punkten

Momentan verkaufe ich mein Exemplar hier: Mein Divinity 2 + Stoffkarte + Soundtrack auf eBay

EDIT: Link entfernt

Donnerstag, 27. August 2009

Update: Spielhilfe Adlerschwinge & A bit of rambling

Eigentlich hatte ich ja nicht vor so bald schon eine neue Version der Spielhilfe Adlerschwinge zu veröffentlichen... seis drum.

Da meine Gruppe aus 7G Helden kurz davor stehen sich in einen gefährlichen aventurischen Dschungel zu begeben kam ich nicht umhin mir mal wieder die Tierkampfregeln etwas genauer anzuschauen. Und was fällt einem auf wenn man sich die Regeln genau anschaut? Sie eignen sich sehr schön um Tierangriffe abzubilden so lange man Spielleiter ist. Sie als Held in Tiergestalt anzuwenden ist aus einem einfachen Grund weniger praktikabel: Es gibt überraschend viel Interpretationsspielraum. Kein Problem als Spielleiter - aber zumindest als Spieler sollte doch Regelsicherheit herrschen.

Eine weitere Sache die mich bei DSA immer wieder erstaunt (so sehr ich die Spielwelt und einzelne Komponenten der Regeln auch mag) ist, dass in einem System in dem SO VIEL wie in DSA geverregelt ist, manche Regeln dennoch so unklar sind - und dass man immer so viel Blättern muss um die Querbeziehungen zu finden eben WEIL es so VIELE Regeln gibt.

Oder: Warum gibt es so viele unterschiedliche Regelungen für fast dasselbe? Beispiel gefällig? Es gibt:

  • Das bewaffnete Manöver Doppelangriff

  • Das unbewaffnete Manöver Doppelschlag

  • Das Tiermanöver Doppelangriff


Alle haben im Prinzip denselben Regelmechanismus - allerdings unterscheiden sie sich in einigen Details voneinander. Muss das sein? Reicht nicht eine Regelung?

Wie dem auch sei - ich mach es mit meinen Hausregeln ja auch nicht unbedingt besser in dem ich an einer Stelle vom offiziellen abweiche und deswegen alles mögliche andere Zeug beachten muss damit es außerhalb dieses Punktes kompatibel bleibt - DSA ist eben ein gewachsenes (Regel)System das nicht wirklich von Anfang bis Ende "durchdesigned" wurde.

Genug hiervon - auf zum Update der Spielhilfe:

Änderungen und Erweiterungen in der Spielhilfe:

Geändert haben sich nur Kleinigkeiten - nichts was eine Neuverteilung der ZfP erforderlich macht.

Neu ist eigentlich nur eine ausführliche Auflistung der unterschiedlichen Tiermanöver die in ihrer Beschreibung weit über die kurze (sehr interpretationsnötige) Fassung in WdS hinausgeht und natürlich nur meine Interpretation der verschiedenen Regeln darstellt. Dazu noch einige Ergänzungen und fertig war das Update - und die Spielhilfe  um 3 Seiten länger.

AUßerdem habe ich mich entschlossen (u.a. wegen ner netten Mail) doch das Zaubern in Tiergestalt etwas zu vereifachen - bzw. es zu erlauben unter bestimmten Bedinungen Zauber beim Gestaltwechsel "mitznehmen" - optional natürlich.

DOWLOAD:

Hausregel - Adlerschwinge, Wolfskind - Version 2.8 (PDF)

Hausregel - Adlerschwinge, Wolfskind - Version 2.8 (DOC)

Viel Spass damit.

EDIT: Link nach Umzug entfernt (neue Dateistruktur) - Download der Datei (soweit übernommen) über die Downloadliste

Montag, 10. August 2009

Spielhilfe: Adlerschwinge, Wolfskind in Version 2.7

Wie angekündigt hier die neue Version der Spielhilfe (Hausregeln) zu Helden in Tiergestalt.

Einige hatten wohl mit dem letzten PDF Dokument Probleme (führte zu zufälligen Abstürzen des Readers bei Laden) ich biete daher die neue Version jetzt sowohl als PDF wie auch als DOC Datei an.

Auszug aus den Veränderungen in Version 2.7:

  • NEU/GEÄNDERT: Völlig überarbeitete Steigerungsregeln zur Verbesserung der Werte in Tiergestalt bei hohem ZfW:
    (Weit) weniger kompliziert, zunehmende Kosten bei hohen Werten.

  • GEÄNDERT: Talentsystem für Tiere:
    Vereinfacht

  • ERWEITERT: Zauberei in Tiergestalt:
    Klarstellung der Erschwernisse und etwas ausführlicher - Zauberei in Tiergestalt ist nur etwas für sehr kompetente Zauberwirker.

  • KORREKTUREN: Beispiele; Einbeziehung der ZBA Errata, sonstige Korrekturen.

  • Ein paar weitere kleinere Zusätze und Ergänzungen


DOWNLOAD:

Hausregel - Adlerschwinge, Wolfskind - Version 2.7 (PDF)

Hausregel - Adlerschwinge, Wolfskind - Version 2.7 (DOC)

Viel Spass damit - würde mich freuen wenn ihr mir eure Meinung zu den Änderungen mitteilt :nerd:

EDIT: Links nach Umzug entfernt (neue Dateistruktur) - Download der Dateien (soweit übernommen) über die Downloadliste

Sonntag, 9. August 2009

Studium zu Ende und Überarbeitung der ADLERSCHWINGE Spielhilfe

Endlich! Mein VWL-Studium ist zu Ende (zumindest fast).

Die Diplomarbeit abgegeben, die letzte Prüfung abgelegt - jetzt geht das Warten auf das Ergebnis (und die Jobsuche) los. Das musste einfach mal raus - vielleicht hab ich, nachdem erstmal wieder weniger zu tun ist, wieder mehr Zeit für Anderes.

Das mehr an Zeit (bzw. das nicht mehr lernen und schreiben müssen) macht sich schon darin bemerkbar dasss ich mich trotz des schönen Wetters dran gesetzt habe meine erst kürzlich aktualisierte Hausregel/Spielhilfe zum ADLERSCHWINGE zu überarbeiten. Fehlerkorrekturen, Klarstellungen und eine komplette Überarbeitung der Verbesserungen bei hohem ZfW.

Ich hoffe, dass die neue Version um einiges einfacher und auch etwas übersichtlicher wird. - Im Prinzip bin ich auch schon fertig damit - ich will aber noch ein paar "Testtiere" durchrechnen und nochmal drüber schlafen. Die neue Version sollte dann morgen oder spätestens übermorgen online gehen - dann schreib ich ev. auch etwas mehr zu den Veränderungen.
-->